Wieża ciśnień
Wieża ciśnień

Der Wasserturm wurde 1900 erbaut. Heutzutage hat er die Funktion einer Aussichtsterrasse. Von dort kann man das Panorama der Stadt und der Seen Niegocin und Kisajno bewundern

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Der Markt ist ein beliebter Treffpunkt sowohl von älteren, als auch von jüngeren Einwohnern der Stadt

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Die Speicher umfassen eine Verbindung von stilvollen Räumlichkeiten und Restaurants, die eine hervorragende Küche servieren.

COM_CONTENT_FEED_READMORE
Chakra in Bałoszyce
(0 votes)

Ungefähr 50 Meter vom Schloss in Bałoszyce, der sich in der Hälfte der Strecke befindet, die die Ortschaften Susz und Kisielice verbindet, entdeckte man ein Chakr. Es ist von fünf mehr als 100 Jahre alten Bäumen umgeben, die einen Kreis mit einem Durchmesser von 15 Meter machen.

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Historisches Gasthaus aus dem 18. Jahrhundert, in der sich Napoleon während des ersten Marschs nach Russland im Jahr 1812 aufgehalten hat.

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Evangelische Kirche, gegenwärtig eine katholische Kirche, ist eine der neogotischen Gotteshäusern der Region.

COM_CONTENT_FEED_READMORE

In der Brzozowastr. befinden sich alte Friedhöfe - ein katholischer (heutzutage kommunal, bereits geschlossen) und die Überreste eines evangelischen Friedhofs und ein orthodoxer Friedhof, der auf einem Hügel zu finden ist.

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Die katholische Kirche erbaute man aus rotem Ziegelstein im Jahr 1930. Sie ist auf dem Grundriss eines Vielecks erbaut, auf einem steinernen Fundament.

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Die Kirche befindet sich im Zentrum von Sorkwit und stammt aus dem 17. Jahrhundert

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Man darf die aus dem 18. Jahrhundert stammende Kirche nich übersehen.

COM_CONTENT_FEED_READMORE

Seite 1 von 4