Das Museum für Farbe und Armee „Arsenał” („Arsenal”) in Zamość Add to route
(0 votes)
Zamkowa 2
22-400 Zamość
Lublin Region
http://www.muzeum-zamojskie.one.pl/html/ars.html
Muzeum Barwy i Oręża „Arsenał”
Muzeum Barwy i Oręża „Arsenał”
Die Festung in Zamość wurde weder von der Armee der Kosaken und Tataren während des Chmielnicki Aufstandes, noch von den Schweden während der „Sintflut“ („Potop“) nicht erobert. Die Stadt war von einem damals modernen System der Befestigungskunst mit Bastionen und drei Toren: das Lubelska Tor, Szczebrzeska Tor und Lwowska Tor umgeben. (Im 19. Jahrhundert wurde ein neues Tor das sog. Neue Lubelska Tor hinzugebaut). Die Festung in Zamość wurde weder von der Armee der Kosaken und Tataren während des Chmielnicki Aufstandes, noch von den Schweden während der „Sintflut“ („Potop“) nicht erobert. Einen großen Teil der Verteidigungsmauern hat man erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zerstört. Die Geschichte der Festung wird in einer Ausstellung des Museums von Farbe und Armee im Arsenal veranschaulicht. Das Kanzlerzeughaus, das in den Jahren 1582-84neben dem Schloss erstellt worden ist, war der Platz für die Ansammlung der Waffen, die von Jan Zamoyski während der zahlreichen Krieg erobert worden sind.